Zum Inhalt · Zur Navigation · Zur Suche
Bestpreisgarantie
Deutsch English
Druckversion
urlaub-salzburg-kultur
Sie sind hier: Home » Kultur » Kaiserstadt Bad Ischl

Anfrage

Wetter

14°C (Nachmittag)
Sonnenschein: 90%
Prognose

weitere Impressionen

Empfehlen Sie uns weiter:

Kultur

Leharvilla Bad Ischl

Tauchen Sie ein in die Welt von Franz Lehár und besuchen Sie seine Villa am Ufer der Traun. Die Villa in Bad Ischl erwarb Franz Lehár im Jahre 1912 von der Herzogin von Sabran. Bis zu seinem Tod 1948 verbrachte er hier fast alle Sommer. Die Räumlichkeiten der Lehárvilla wurden soweit als möglich so belassen, wie Franz Lehár diese damals eingerichtet und bewohnt hat. Er sammelte eine Vielzahl von wertvollen Gemälden, Möbeln und Erinnerungsstücken, sodass das Haus - neben seinen persönlichen Erinnerungsstücken - eine einzigartige, sehenswerte Kunstsammlung beherbergt.

Kultur

Kaiservilla

Die Beziehungen der Habsburgerdynastie zu Ischl (seit 1906 Bad Ischl) reichen über 700 Jahre zurück, sie wurden im Lauf der Zeit zu einer Herzenssache. Franz Joseph schrieb als 15 jähriger Kronprinz seiner Mutter : „Oh, wie sehne ich mich nach dem lieben, lieben Ischl.” Das war 1845, und bis ans Ende seines langen Lebens änderte sich nichts an dieser Zuneigung. Dafür ist ihm Ischl auch bis heute treu geblieben. Was von Wien noch „Kaiserstadt” ist, mag musealen Wert haben, aber Ischl feiert nach wie vor „Kaisers Geburtstag” am 18. August mit allem Zeremoniell und großer Freude und weiß seine Kaiservilla immer noch vom Familienleben der Habsburger erfüllt.

Haus und Park sind untrennbar mit der Erinnerung an Kaiserin Elisabeth verbunden, mit Sisi, wie sie in der Familie genannt wurde. Sie war eine der größten Schönheiten des 19. Jahrhunderts und gilt heute noch als faszinierende Persönlichkeit. Hier war es, wo ihr untröstlicher Gatte Ruhe suchte, nachdem sie 1898 einem Attentat zum Opfer gefallen war. Hier traf er mit Staatsmännern zu diplomatischen Verhandlungen auf höchster Ebene zusammen, hier unterzeichnete er 1914 die Kriegserklärung an Serbien, aus welcher sich der Erste Weltkrieg entwickelte.

Kultur

Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt

Die Sammlung im Museum bietet einen Überblick über die technische Entwicklung in den letzten Jahrzehnten im zivilen, militärischen und landwirtschaftlichen Bereich.

Für Modellbaufreunde wird eine kleine, aber feine Auswahl an sorgfältig gebauten und bemalten Fahrzeug - Modellen, gezeigt, die laufend ergänzt wird.

Kultur

Marmorschlössl

Das Marmorschlössl war das Refugium der österreichischen Kaiserin Elisabeth (Sisi) in Bad Ischl - Salzkammergut. In das „Schlösschen“ zog sich die Kaiserin zurück, um Gedichte zu schreiben, ihre Reisen zu planen und Freunde zu empfangen. Das Marmorschlössl blieb auch nach dem Ende der Donaumonarchie Privatbesitz, weil es über die Kaisertochter Marie Valerie und deren Mann Franz Salvator von Österreich-Toskana als persönliches Eigentum innerhalb der Familie vererbt worden war.

Es beherbergt seit 1978 das Photomuseum des Bundeslands Oberösterreich.